Deutsche Theater

Ganz gleich, was für einen Geschmack Sie haben – bei Theatervorstellungen wird nicht nur gelacht und geküsst, sondern auch geweint und gemordet. Im Theater erlebt das Publikum alles von Trauer und Leid bis hin zu Freude und Genuss. In diesem Beitrag zähle ich die besten deutschen Theater auf. Vorhang auf und viel Spaß beim Lesen!

  • Staatstheater Stuttgart: Die Staatstheater Stuttgart sind eine Zusammensetzung aus drei Sparten, darunter Schauspiel Stuttgart, Stuttgarter Ballett und Oper Stuttgart. Das Schauspiel erhielt dreimal die Auszeichnung für das Theater des Jahres, auch wurde die Oper Stuttgart mehrmals als das Opernhaus des Jahres bezeichnet. Ein Geheimtipp: Angeblich befinden sich die besten Plätze im Opernhaus in der fünften Reihe im Parkett – Sitze 131 und 132.
  • Kampnagel ist eigentlich eine ehemalige Maschinenfabrik, die schon seit 1982 als Veranstaltungsort für zeitgenössische Kunst verwendet wird. Wenn Sie einen industriellen Charme suchen, ist Kampnagel garantiert einen Besuch wert. Das Theater gehört zu den bedeutendsten Bühnen der bildenden Kunst, also werden Sie von erstklassigen Vorstellungen bestimmt begeistert sein.
  • Deutsches Schauspielhaus verfügt über mehr als 1200 Plätze und gehört daher zum größten Sprechtheater in Deutschland. Das Schauspielhaus wurde 1899 in enger Zusammenarbeit mit Hamburger Bürgern gegründet. Dabei handelt es sich um ein renommiertes Theater, das sich in der Innenstadt von Hamburg befindet.
  • Hessisches Staatstheater Wiesbaden liegt in Wiesbaden und besteht aus fünf Sparten. Der gesamte Komplex bietet Platz für mehr als 1600 Zuschauer, verteilt in vier Bühnen – Großes Haus, Kleines Haus, Studio und Wartburg. Das Staatstheater gehört zu einer der erfolgreichsten Bühnen in der deutschsprachigen Theater-Szene. Pro Spielzeit erfolgen durchschnittlich mehr als 900 Vorstellungen, also ist das Theater auch eines der produktivsten. Mit mehr als 40 Neuinszenierungen bietet Ihnen das Hessische Staatstheater ein vielseitiges Angebot, das Ihnen bestimmt gut gefallen wird.Ganz gleich, für welches deutsche Theater Sie sich entscheiden – jede einzelne Bühne verspricht eine Menge Unterhaltung entweder voller Freude oder Trauer.

Die bekanntesten deutschen Künstler

Ob Sie Kunst mögen oder nicht, eines steht fest – die deutschen Künstler gehören noch immer an die Weltspitze und bestimmten somit nicht nur den deutschen, sondern auch den internationalen Kunstmarkt. Im Folgenden zähle ich ein paar Künstler auf, die in der Öffentlichkeit die stärkste Resonanz ausgelöst haben. Dabei beziehe ich mich vor allem auf die zahlreichen Ranglisten, die im Internet zu finden sind. Viel Spaß beim Lesen!

Gerhard Richter

Spricht man von den bekanntesten Künstlern, die die deutsche Kunst-Szene schon seit ein paar Jahren bestimmen, muss zuerst der 85-jährige Gerhard Richter erwähnt werden. Zwar war er vor allem in den 60-er Jahren tätig, aber trotzdem genießt der gebürtige Deutsche noch heute ein hohes Ansehen in der Öffentlichkeit. Er ist insbesondere für seine große Flexibilität bekannt, denn er hatte ein Slalom zwischen verschiedenen Stilen geführt. Und anscheinend ist sein Schaffen bei dem Kunstbetrieb gut angekommen, denn der Künstler bricht noch heute Rekorde auf dem Kunstmarkt, seine Werke finden Sie in den besten Sammlungen und Museen der Welt.

Sigmar Polke

Unumstritten gehört Sigmar Polke zu einem der größten Maler, Fotokünstler und Grafiker der letzten Jahrzehnte. Zwar ist der Künstler schon 2010 von uns gegangen, jedoch leben seine Werke in zahlreichen Galerien weiter. Mit seinem Schaffen gelang es ihm, im Lauf der Jahre zu einem der bedeutendsten Künstler bzw. Vertreter der deutschen gegenwärtigen Kunst zu werden. Auf dem Kunstmarkt erreichen Polkes Werke Millionenhöhen. Er hat sich aber nicht nur deutschlandweit etabliert, sondern genoss und genießt noch immer hohes Ansehen auf dem internationalen Kunstmarkt. Zwar lassen sich seine Werke keinem bestimmten Stil zuordnen, und trotzdem war Polke ein wahrer Virtuose der heutigen Ära.

Andere Künstler

In Bereich der Fotografie und Malerei wären noch zwei weitere Künstler zu erwähnen, die laut Kuratoren und des internationalen Kunstmarkts den höchsten Wert haben. Der erste Künstler wäre Thomas Ruff, der die Grenzen des Möglichen in Bezug auf Fotografie wie kaum ein anderer verschoben hat. Eigentlich wollte er Reporter werden, gehört jedoch heute zu einem der erfolgreichsten Künstler sowohl deutschlandweit als auch international. Oft wird er als ein Grenzgänger bezeichnet.

Der nächste Künstler wäre Georg Baselitz, der mit seinem Schaffen die Malerei-Szene für immer verändert hat. Seine Kunstwerke sind vor allem dafür bekannt, dass sie auf dem Kopf stehen. Auch er gehört zu den TOP 10 größten noch lebenden Künstlern auf der Welt, seine Werke finden Sie in Galerien wie Gagosian, Thaddaeus Ropac und Jamileh Weber.

Kunstgalerien in Berlin

Schon seit der Wende wird Berlin von zahlreichen Kunstgalerien stark geprägt. In der Stadt finden Sie verschiedene Galerien, wo zeitgenössische Künstler ihr Schaffen darstellen können. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an interessanten Galerien, die mir ganz gut gefallen haben. Viel Spaß beim Lesen!

Kunst-Werke Institute

Diese Galerie der zeitgenössischen Kunst gehört unumstritten zu meinen Favoriten. Was mir an der Galerie besonders gefällt, ist die Tatsache, dass es sich dabei eigentlich nicht um eine Galerie in echtem Sinn des Wortes handelt. Das Kunst-Werke Institute ist eher ein kreativer Ort und dementsprechend sind auch die Ausstellungen sehr dynamisch und avantgardistisch. Wenn Sie Lust auf faszinierende Ausstellungen haben, sollten Sie unbedingt das Kunst-Werke Institute besuchen. Sie werden es garantiert nicht bereuen.

Übrigens: Vielleicht haben Sie zum ersten Mal von diesem Ausstellungsraum gehört. Haben Sie aber gewusst, dass gerade das Kunst-Werke Institute die Wiege der Berliner Biennale ist – eines der wichtigsten Kunst-Events. Jetzt wissen Sie es.

CFA

Die CFA ist eine Abkürzung für Contemporary Fine Arts Gallery, die von Nicole Hackert, Phillip Haverkampf und Bruno Brunnet gegründet wurde. Die Galerie liegt ganz nahe der Museuminsel, was eine hervorragende Location ausmacht. Das Besondere an der CFA ist, dass in der Galerie die Werke von neuen Künstlern aus Berlin und naher Umgebung und auch aus der ganzen Welt dargestellt werden. Wenn Sie die neusten Trends der Kunst-Szene der nächsten paar Jahre entdecken wollen, ist die CFA bestimmt die richtige Adresse für Sie.

Grimmmuseum

Wenn Sie die Berliner Underground-Szene hautnah erleben möchten, ist das Grimmmuseum Ihre erste Anlaufstelle. Das Besondere am Museum bzw. der Galerie ist, dass diese nicht profitorientiert arbeitet. Das Grimmmuseum wird von den Künstlern selbst geleitet und bietet Unterkünfte für neue und schon etablierte Künstler des Berliner Undergrounds an. Obwohl das Museum erst 2009 gegründet wurde, hat es sich recht bald etabliert und gehört mittlerweile zu einem der hellsten Sterne am Himmel zum Thema Berliner Underground.

Galerie Carlier Gebauer

Spricht man von unabhängigen Kunstgalerien, dass die Galerie Carlier Gebauer unumstritten zu den wichtigsten. Eigentlich wurde die Galerie 1991 gegründet und ist im Lauf der Jahre zu einem Synonym für hohe Qualität der Ausstellungen geworden. Das Besondere an der Kunstgalerie ist die Vermischung von sowohl neuen, aufstrebenden Künstlern mit bereits etablierten. Insgesamt befinden sich in der Galerie drei Ausstellungsräume, daneben auch eine Cinemathek, die für ein ganz besonderes Erlebnis sorgt.

Fazit

Dies wären ein paar erwähnenswerte Galerien in Berlin. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere, die Sie problemlos im Internet finden können. Ganz gleich, für welchen Stil Sie sich interessieren – in Berliner Galerien finden Sie garantiert die passende Aufstellung genau nach Ihrem Geschmack. Worauf warten Sie noch. Durchstöbern Sie die Auswahl an Berliner Galerien und sehen Sie sich eine oder mehrere jetzt an. Sie werden es auf keinen Fall bereuen. Viel Spaß bei Besichtigungen!

Deutsche Festivals

Ob Oktoberfest, Rock am Ring oder Berlinale – die deutsche Festival-Szene hat das ganze Jahr hindurch eine Menge anzubieten. Egal, ob Sie auf laute Musik oder eher ruhigere Rhythmen, gute Filme oder gutes Essen stehen, die zahlreichen deutschen Festivals enttäuschen Sie garantiert nicht. Im Folgenden erfahren Sie ein paar interessante Fakten über die beliebtesten und bekanntesten Festivals Deutschlands. Viel Spaß beim Lesen!

Oktoberfest

Es gibt kaum einen Menschen, der das berühmte Oktoberfest nicht kennen würde. Viele Menschen fiebern schon ein paar Monate danach, an einem der bekanntesten Volksfeste der Welt teilzunehmen. Das Volksfest ist aber nicht nur bekannteste, sondern mit mehr als 6 Millionen Besuchern das größte derartige Fest der Welt. Schon seit seiner Gründung 1810 versammeln sich Menschen aus der ganzen Welt auf dem Oktoberfest, wo es ein paar Tage lang gesungen, getrunken und gefeiert wird. Neben Festzelten finden Sie auf dem Fest noch zahlreiche andere Attraktionen wie Riesenräder oder Achterbahnen, sodass das Oktoberfest ein Fest für die ganze Familie ist.

Wacken Open Air

Sind Sie ein Hardcore-Fan von Metal, sollte Ihnen das Festival Wacken Open Air auf gar keinen Fall entgehen. Am ersten Augustwochenende werden in Wacken die besten Bands der deutschen und internationalen Heavy-Metal-Szene versammelt, um tausenden von Metalheads ein unvergessliches Wochenende voller Schlamm zu verzaubern. Da es sich dabei um einen der wichtigsten Heavy-Metal-Festivals handelt, ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass die Karten im Nu verkauft werden. Das Festival ist aber Rekorder noch in einer Disziplin – das Biertrinken.

Rock am Ring und Rock im Park

Falls die Metal-Rhythmen für Sie einfach zu viel sind, wären die zwei Festivals Rock am Ring und Rock im Park genau das Richtige für Sie. Eigentlich geht es dabei um eine Art Zwillingsfestivals, auf denen die bekanntesten Musiker der Welt auftreten. Die beiden Festivals finden am gleichen Termin statt, der Unterschied liegt nur in den auftretenden Bands und Locations. Rock am Ring findet am Nürburgring statt, wobei Rock im Park auf dem Nürnberger Zeppelinfeld veranstaltet wird. Das Highlight der beiden Festivals für 2018 ist bestimmt der Auftritt von Foo Fighters. Zu erwähnen wären aber noch Bands wie Gorillaz, Stone Sour und andere Künstler, die für ein paar Tage puren musikalischen Genusses sorgen werden.

Berlinale

Anschließend sollten noch die Internationalen Filmfestspiele Berlin, oder kurz gesagt Berlinale, erwähnt werden. Das Filmfestival findet jedes Jahr in Berlin statt und gilt neben den Filmfestivals von Cannes und Berlin als eines der wichtigsten Events der Filmbranche in der Welt. Beim Event werden die aussichtsvollen Filme der internationalen Regisseure präsentiert und ausgewertet, wobei die erfolgreichsten Filme einen Goldenen oder Silbernen Bären bekommen. In der Regel werden mehr als 400 Filme aus verschiedenen Genres dargestellt. Das Festival zieht jedes Jahr mehr als 400.000 Besucher an, also gehört es zum größten Publikumsfestival in der Welt. Ich war schon dreimal dort und es war einfach fantastisch. Die Fans von guten Filmen sollten das Filmfestival mindestens einmal im Leben besuchen. Sie werden es nicht bereuen. 

Fazit

Hier ober würden aber nur die wichtigsten vier deutsche Festivals erwähnt. Außerdem wären da noch das Mittelalterfestival, Afrika Festival oder zahlreiche Buchmessen in Frankfurt oder Leipzig. Ganz gleich, worauf Sie stehen – die deutschen Festivals werden Sie garantiert nicht enttäuschen. Falls Sie noch mehr über die einzelnen Festivals erfahren möchten, zögern Sie nicht und sehen Sie sich Details im Internet an.

Die besten zeitgenössischen Künstler Deutschlands

Kunst ist tot – so hieß das Album der Autorin Catherine Backhouse. Ist aber Kunst tatsächlich tot, oder wird Sie in der letzten Zeit durch andere Medien entschleiert. Obwohl die Wahrnehmung der Kunst seit der Ankunft des Internets in den Hintergrund geraten ist, bedeutet das noch lange nicht, dass die Tage der Kunst gezählt sind. Daher erwähne ich im Folgenden ein paar deutsche zeitgenössische Künstler, die sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert haben und noch heute ein hohes Ansehen auf dem deutschen und internationalen Kunstmarkt genießen.

Gerhard Richter

Ist die Rede von zeitgenössischen deutschen Künstlern, sollte an erster Stelle Gerhard Richter erwähnt werden. Der 85-Jährige bestimmt schon seit Jahrzehnten die deutsche Kunst-Szene und hat sich auch international erfolgreich etabliert. Sein künstlerisches Schaffen erreichte den Höhepunkt in der 60-er bzw. 70-Jahren, jedoch werden seine Werke, die für große Stiländerungen bekannt sind, auf dem Kunstmarkt für Millionen verkauft. Man würde schon sagen, seine Werke kommen bei dem Kunstbetrieb gut an, denn nicht viele davon erreichen in heutiger Zeit Millionenhöhen. Es wundert auch nicht, dass die Richters Werke in besten Kunstgalerien der Welt zu finden sind.

Anselm Kiefer

Der 1945 geborene Maler und Bildhauer Anselm Karl Albert Kiefer gehört unumstritten zu einem der erfolgreichsten deutschen Künstler, die nach dem Zweiten Weltkrieg tätig waren. Auf dem internationalen Kunstmarkt hat Kiefer eine starke Resonanz ausgelöst, also ist es eigentlich kein Wunder, dass seine Werke in bedeutendsten Kunstausstellungen wie Biennale, documenta 6, 7 und 8 präsentiert wurden. Auch ist sein Schaffen in zahlreichen europäischen, japanischen und amerikanischen Museen zu finden. Interessanterweise ist Anselm Kiefer auch in Frankreich sehr beliebt. 

Neo Rauch

Zu einem der erfolgreichsten deutschen Künstler der Gegenwart gehört auch Neo Rauch. Er wurde 1960 in Leipzig geboren und ist der wichtigste Vertreter der Neuen Leipziger Schule, einer Strömung in der modernen Malerei, wobei Künstler eine Zugehörigkeit ablehnen. Das Besondere an dem Künstler ist, dass man zuerst seine Diplomarbeit lesen sollte als eine Art Vorschau bzw. Vorwort auf sein künstlerisches Schaffen als Maler. Die Rauchs Bilden werden den Betrachter garantiert begeistern. Der Künstler hat sich in seinem relativen kurzen Werdegang zu einer unbestrittenen Größe der deutschen und internationalen Kunst-Szene entwickelt.

Fazit

Auch in heutiger Zeit gibt es in Deutschland einige Künstler, die sich im Laufe der Jahre in der internationalen Kunst-Szene erfolgreich etabliert haben. Hier oben wurden drei wichtigste Künstler erwähnt, trotzdem gibt es aber noch weitere Kunstschaffende, die neue Trends bestimmen werden.

Beste Galerien und Museen in Las Vegas

Lange habe ich gedacht, Las Vegas sei ausschließlich das Mekka des Glücksspiels – aber zu Unrecht. Obwohl Las Vegas noch immer für seine prachtvollen Casinos bekannt ist, finden auch Kunstliebhaber in der Stadt zahlreiche Museen und Galerien, die garantiert nichts zu wünschen übrig lassen werden. Im Folgenden erfahren Sie, welche Museen und Galerien von Las Vegas einen Besuch wert sind. Viel Spaß beim Lesen!

Bellagio Galery of Fine Art

Im Schatten der glitzernden Neonreklamen und prachtvollen Gebäude befindet sich im Hotel Bellagio die Bellagio Galery of Fine Art. Die Galerie ist eine Art Geheimtipp für alle Kunstliebenden, die auch im Mekka der Glücksspiele etwas für sich entdecken möchten. In der Galerie werden regelmäßig erstklassige Kunstausstellungen der Stadt präsentiert, darunter hervorragende Skulpturen, Gemälde und natürlich auch andere Kunstwerke der bekanntesten Künstler der Welt. Die Besucher erfreuen sich bestimmt über die eleganten Räume, wo das Schaffen von Künstlern bzw. Virtuosen wie Pablo Picasso, Andy Warhol oder Claude Monet dargestellt wird. Kommen Sie außerhalb der Feriensaison, können Sie fast alleine die Werke bewundern.

Neon Museum von Las Vegas

Sie sind ein Fan von Neonreklamen und Las Vegas? Dann ist das Neon Museum im Herzen von Las Vegas genau das Richtige für Sie. Im Museum wird Ihnen die Geschichte der Neonschilder des Las Vegas auf mehr als 2,4 ha präsentiert. Das Museum wurde 1996 gegründet und bietet Unterkunft für mehr als 150 verschiedene Neonschilder von dem Hotel Moulin Rouge, Stardust, Caesars Palace. Die Geschichte der Neonschilder ist tief mit der Geschichte des Las Vegas verbunden, also wird Ihnen das Museum bestimmt gut gefallen.

Ein Geheimtipp: Neben Neonschildern finden Sie im Neon Museum zahlreiche Skulpturen, darunter einen riesigen Schädel aus dem Treasure Island Hotel und Casino.

Glücksspiele

Wenn Sie sich für Kunst interessieren, finden Sie in Las Vegas einige Kunstgalerien und Museen, wo Sie sich sogar Werke von berühmten Künstlern ansehen können. Trotzdem aber ist Las Vegas die erste Anlaufstelle für Glücksspieler. Die Auswahl an Casinos und Hotels von Las Vegas ist einfach riesig. Es gibt jedoch ein paar Casinos, die ein hohes Ansehen genießen.

In diesem Zusammenhang wäre z. B. das Casino und Hotel Bellagio zu erwähnen, wo Sie Spaß mit der Besichtigung einer Galerie kombinieren können. Bellagio ist die richtige Adresse für alle Spieler, die ernsthaft Poker spielen möchten. Im Club Prive können Sie Stars aus dem TV sehen, hier befinden sich auch Profi-Spieler. Viel Glück beim Spielen!

Deutsche Kunst und Kultur

Deutsche Kunst oder Kultur ist ein so umfangreicher Begriff, dass ich eine ganze Seminararbeit zu diesem Thema schreiben könnte. Aber, ich glaube nicht, Sie hätte Lust darauf, meine Notizen zu lesen. Im Folgenden erfahren Sie ein paar Fakten über deutsche Kunst und Kultur. Viel Spaß beim Lesen?

Deutsche Kunst

Über deutsche Kunst lässt sich so manches sagen. Eigentlich könnte ich schon mit Kunstwerken der Neandertaler vor 500.000 Jahren beginnen und mit neuen Medien wie das Internet enden. Mein Blog ist aber kein Geschichtsunterricht, sondern ein Blog, also brauche und werde ich auf keinen Fall die gesamte Geschichte und jedes einzelne Ereignis seit der ersten Menschen schildern.

Vielmehr bin ich an der Gegenwart interessiert und damit an Trends, die deutsche und internationale Kunst in den nächsten Jahren prägen werden. Vor einiger Zeit wurde der internationale Kunstmarkt unter die Lupe genommen, wobei festgestellt wurde, dass deutsche Künstler noch immer dominant sind. Dieser Trend bzw. diese Dominanz deutscher Künstler gegenüber internationalen Konkurrenten ist schon seit ein paar Jahren zu beobachten und zeigt an, dass die Tage der Kunst noch lange nicht gezählt sind.   

Anhand des Trends kann man feststellen, dass deutsche Kunst nach wie vor eine Schlüsselrolle nicht nur auf dem deutschsprachigen, sondern auch auf dem internationalen Kunstmarkt spielt. Der Trend begann schon in den 60- bzw. 70-er Jahren mit Künstlern wie Joseph Beuys, Sigmar Polke, Gerhard Richter und weiteren zeitgenössischen Autoren. Das sind aber die Ergebnisse einer Untersuchung, denn ich werde einfach nicht das Gefühl los, dass deutsche Kunst in internationalen Gewässern noch immer zu Unrecht unterschätzt wird. Das ist aber nur meine Meinung.

Deutsche Kultur

Fragt man einen Amerikaner, was deutsche Kultur ausmacht, kommen drei Stichwörter in den Sinn – Autos, Bier und Disziplin. Deutsche Kultur ist jedoch viel mehr als nur das. Es ist etwas, das jeden Deutschen schon seit Jahrtausenden seit der ersten Germanen bestimmt. Deutsche Kultur ist nicht nur in Autos, sondern in jedem einzelnen Bereich zu bemerken.

Es ist gerade deutsche Kultur, die einige Persönlichkeiten hervorgebracht hat, die ihre Epoche stark geprägt haben. Ganz egal, welche Disziplin – deutsche Künstler, Ingenieure, Erfinder, Abenteurer und andere Kulturschaffende bewegten die Grenzen des Möglichen und tragen Verdienste für die Welt, die wir noch heute kennen.

Fazit

Sei es deutsche Kultur oder Kunst – die Deutschen dürfte man auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Falls Sie an der geschichtlichen Entwicklung der Epochen interessiert sind, finden Sie im Netz noch weitere Beiträge zu diesem Thema.

Aussichtsvollsten Künstler für 2018

Das Jahr geht langsam zu Ende, also wird es an der Zeit, nach vorne zu schauen. 2017 konnten wir zahlreiche neue Künstler begrüßen und die Erfolge der schon seit Langem etablierten Kunstschaffenden feiern. Was 2018 mit sich bringt, weiß noch keiner. Eines steht jedoch fest – bestimmt werden ein paar ganz neue Musiker entdeckt, die uns mit ihren Beats und Stimmen verzaubern werden. In diesem Blog spreche ich über die aussichtsvollsten Künstler für das nächste Jahr, wobei in mich auf die Musik-Branche beziehe.

Ich möchte aber nicht etablierte Musiker erwähnen, denn ich bin davon überzeugt, dass jeder sie kennt, also brauchen sie eigentlich keine Vorstellung. Das Jahr 2017 hat uns einige große Hits gebracht wie z. B. Despacito mit mehr als 4 Milliarden Views auf YouTube, was ein absoluter Rekord ist. Anstatt das, erwähne ich lieber weniger bekannte Künstler, die ihr volles Potenzial 2018 oder in den nächsten Jahren entfalten werden.

Musiker mit größtem Potenzial

  • Zu einem potenziellen Star gehört Alexandra Savior mit einer frischen Stimme, die den Zuhörer wie eine leichte Brise frischer Luft umarmen wird. Die Sängerin hat schon jetzt einige vielversprechende Hits veröffentlicht, also bin ich ganz gespannt, was uns im Jahr 2018 erwartet.
  • Den Fans von R&B dürfte der Sänger Xavier Omär aus San Antonio bestimmt gut gefallen. Seine Songs ähneln den Hits von Smino und Erykah Badu, also genau das Richtige für R&B Seelen.
  • Meine Favoritin ist aber die kanadische Sängerin Charlotte Day Wilson aus Toronto. Ihre einzigartige Stimme ist eine nette Abwechslung und bringt frischen Wind, was auf jeden Fall eine gute Voraussetzung für jeden Künstler ist.
  • Die Fans von Aphex Twin oder Bicep begrüßen bestimmt DJ Seinfeld auf Barcelona. Zu erwähnen wäre aber noch das Duo THEY. aus Los Angeles, das für Hits wie Mr. Know It All und Deep End bekannt ist.